Wissenswertes über die Periode

Bei den meisten Mädchen setzt die Periode im Alter von 11 oder 12 ein, manchmal auch irgendwann zwischen 8 und 16 Jahren. Es kann also sein, dass du deine Periode früher oder später als deine meisten Freundinnen bekommst. Darüber musst du dir aber keine Sorgen machen, denn es ist völlig normal, dass die Periode irgendwann zwischen 8 und 16 Jahren einsetzt. Jede Regelblutung dauert in der Regel zwischen drei und fünf Tagen, kann jedoch auch kürzer oder länger sein. Es kann auch sein, dass deine Regelblutung nicht jeden Monat gleich lange dauert. Das ist besonders in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Menstruation der Fall.

Was passiert während des Menstruationszyklus?

Ein Zyklus dauert in der Regel etwa einen Monat (im Durchschnitt 28 Tage); er kann jedoch auch kürzer oder länger sein. Zu Beginn deines Zyklus wird die Schleimhaut in deiner Gebärmutter aufgebaut, um sich auf die Einnistung einer befruchteten Eizelle vorzubereiten. Gibt es keine befruchtete Eizelle, baut dein Körper die vorbereitete Schleimhaut wieder ab und deine erste Periode setzt ein.

Mit der Regelblutung stösst dein Körper die aufgebaute Schicht aus Blut und Gewebe ab. Menstruationsblut kann unterschiedlich gefärbt sein, von hellrosa bis dunkelrot, je nachdem, in welcher Phase Periode du bist. Deine Regelblutung kann leicht, mit nur einer geringen Blutmenge, oder stark sein. Der Menstruationsfluss ist üblicherweise in den ersten Tagen der Regelblutung stärker und nimmt dann allmählich ab.

Intimhygiene während der Periode

Intimhygiene ist wichtig vor, während und nach der Periode. Sie hilft dir, Beschwerden zu vermeiden, und sorgt dafür, dass du dir keine Sorgen über unangenehme Gerüche machen musst, damit du dich den ganzen Tag über frisch und sauber fühlst. Auf die milden Waschlotionen von Lactacyd® kannst du dich hundertprozentig verlassen. Sie wurden speziell für die sanfte Reinigung und Erfrischung deines Intimbereichs entwickelt. Und dank ihrer leicht sauren Formulierung mit Milchsäure stören sie den natürlichen Säurehaushalt deines Körpers nicht, sodass das Gleichgewicht deines Vaginalbereichs erhalten bleibt. Die Intimpflegetücher von Lactacyd® zeichnen sich durch die gleichen Eigenschaften aus. Sie sind sehr angenehm und extrem praktisch zum Mitnehmen, für die Anwendung jederzeit und überall.

Was ist Scheidenausfluss?

Scheidenausfluss ist völlig normal und tritt bei jeder Frau auf. Dein Körper produziert diesen Ausfluss, um deine Scheide sauber und feucht zu halten. Wird die Schleimhaut in deiner Scheide zu trocken, kann dies Infektionen begünstigen. Der Scheidenausfluss schützt dich davor. Normaler Ausfluss ist durchsichtig, flüssig oder cremig und hat einen leichten Geruch. In deinem Slip kann der Ausfluss manchmal ein bisschen krümelig aussehen, was jedoch überhaupt kein Grund zur Sorge ist.

Scheidenausfluss während des Menstruationszyklus

In der Mitte deines Menstruationszyklus – d. h. zwei Wochen nach Beginn deiner letzten Periode – nimmt der Ausfluss normalerweise zu. Das liegt am Eisprung, das heisst, eine Eizelle ist herangereift und wird aus einem deiner beiden Eierstöcke freigesetzt. Danach wird dein Ausfluss möglicherweise etwas dickflüssiger. Die Verwendung einer Intimwaschlotion für die tägliche Anwendung – wie Lactacyd® Intimwaschlotion – kann dir dabei helfen, dich auch an den Tagen, wenn dein Ausfluss stärker ist, frisch zu fühlen.

Recommended products